Avatare – die neuen Topmodells!

Wie sorgt man bei neuen Fashion-Produkten für optimale Passform, wenn kein Fitting-Modell zur Verfügung steht? Durch Avatare! Avalution bietet ihnen für die unterschiedlichen Schritte des Produktentwicklungsprozesses das optimale digitale Modell. Unsere Passform-Expertin Anke Rissiek spricht im Interview darüber, wie Avatare gerade während der Corona-Krise Prozesse am Laufen halten können.

Die Passform-Qualität beweist sich durch die Überprüfung am Menschen. Was können Avatare gerade in der aktuellen Pandemie-Situation leisten?

Auch in der Bekleidungsindustrie arbeiten derzeit viele Menschen von zuhause aus oder sind im Büro sehr auf sich alleine gestellt. Produktentwickler bekommen Produkte zugeschickt, können aber die Passform technisch nicht validieren, weil die Möglichkeit entfällt, ein Fitting-Modell hinzuziehen. Wir können mit unseren Avataren, die allesamt auf echten Körpermaßdaten aus repräsentativen Reihenmessungen basieren, digitale Modells zur Verfügung stellen, um die Prozesse am Laufen zu halten.

Welche Avatare gibt es?

Wir haben für unterschiedliche Arbeitsschritte verschiedene technische Avatare entwickelt. Je nachdem, vor welcher Aufgabe ein Produktentwickler steht, können wir ihm den passenden Avatar liefern – unabhängig davon, mit welchem 3D-System gearbeitet wird. Die 3D-Systeme bieten in der Regel alle Avatare an, die aber nicht realistisch genug sind, um verbindliche Aussagen über die Passform zu treffen, die den typischen Zielkunden abbildet und dem Qualitätsanspruch einer Marke genügt.

Wir bieten Einzelavatare an, aber auch komplette Reihen einer Standardgrößentabelle oder auch einer brandspezifischen  Größentabelle. Hier haben die Avatare einen großen Vorteil gegenüber einer Anprobe am Fitmodel: Sie stehen in jeder Größe zur Verfügung, sodass die komplette Gradierung in allen Größen überprüft werden kann.

Was zeichnet die Avatare von Avalution aus?

Unsere Avatare basieren alle auf echten Körpermaßdaten aus repräsentativen Reihenmessungen, die wir seit vielen Jahren durchführen, und entsprechen damit echten Körpern. Dadurch können sie die typischen Körperformen der Zielkunden sehr realistisch abbilden, auch in größeren Größen oder speziellen Figurtypen. Auch die Abbildungen spezieller Morphotypen, also spezifischer Körperformen und -proportionen ist möglich. Die Avatare sind so aufbereitet, dass sie in der virtuellen Anprobe die gleichen Passformergebnisse liefern können wie in der realen Modelanprobe. Außerdem verfügen sie über Maßlinien, die die Lage der Körpermaße am Avatar visualisieren, was wohl den größten Unterschied zu vielen anderen erhältlichen Avataren bietet. Diese können dem Produktentwickler und dem Lieferanten wertvolle Hinweise liefern, wo genau sie beim Passformproblem oder bei Anpassungen alle Passformbereiche ansetzen müssen. Das heißt, dass man die Passform mit ihnen objektiv bewerten und weiterentwickeln kann.

Wie kann ich mit einem Avatar starten – ist eine Schulung nötig?

Die Avatare können in einem Standardformat (OBJ) zur Verfügung gestellt werden, das von allen gängigen 3D-Systemen eingelesen werden kann. Dadurch ist kein spezielles Training vor der Nutzung notwendig.

Avalution GmbH
Europaallee 10
67657 Kaiserslautern
Germany
+49 (0) 631 343 590 10
contact@avalution.net
www.avalution.net

Find us

Newsletter abonnieren

 © Avalution GmbH | Alle Rechte vorbehalten | Home | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz